Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung (IWK)
HSR

2. Rapperswiler Kunststoff-Forum

Fachleute aus der Kunststoffindustrie pilgern nach Rapperswil

Am 6. September 2007 lud das Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung IWK der HSR Hochschule für Technik Rapperswil zum zweiten Rapperswiler Kunststoff-Forum ein. Rund 100 Interessierte aus Industrie und Forschung nutzten die Gelegenheit, laufende Projekte, Dienstleistungen und Entwicklungen des IWK kennen zu lernen und sich mit Fachleuten auszutauschen.

 

Eröffnet wurde das Forum mit Fachreferaten über aktuelle Entwicklungen am IWK. Im Anschluss an die Referate konnten die Teilnehmenden die in den Referaten vorgestellten Technologien und Bauteile in den Labors besichtigen und die Gelegenheit zur Diskussion mit den IWK-Mitarbeitenden nutzen. 

 

Fachvorträge

  • Innovative Prozessentwicklung am IWK am Beispiel des Metallfolienhinterspritzens (Prof. Dr.-Ing. Frank Ehrig, Institutsleiter IWK)
  • Mikrotechnische Bauteile in Kombination mit Kunststoff (Prof. Dr. André Bernard, Institutsleiter MNT, NTB, Buchs)
  • Physikalisches Schäumen von TPE als Dichtungskomponente (Dipl. Ing. FH Mario Studer, Wissenschaftl. Mitarbeiter IWK)
  • Multimaterialanwendungen im Leichtbau (Dipl. Ing. ETH Gion Barandun, Wissenschaftl. Mitarbeiter IWK)
  • Elektro-Leichtfahrzeug: Ein neues und vielversprechendes Konzept
    (Prof. Dr. sc. techn. Markus Henne, stv. Institutsleiter IWK)