Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung (IWK)
HSR

Instrumentelle Polymeranalytik


Sie möchten Informationen über die Kunststoffzusammensetzung erhalten? Sie sind an der lokal aufgelösten Verteilung von Additiven interessiert oder möchten Fremdeinschlüsse identifizieren?

 

Wir nutzen eine Reihe instrumenteller Methoden zur chemischen Analyse, um Materialien allgemein oder im Mikrometerbereich zu identifizieren und zu quantifizieren.

 

  • Durch Kombination mehrerer chemischer Analysenverfahren lässt sich auch eine komplexe Zusammensetzung von Polymerwerkstoffen ermitteln.
  • Anhand mikroanalytischer Methoden (REM-EDX, FTIR-Mikroskopie) lassen sich lokal aufgelöste Materialanalysen vornehmen.

Wir prüfen für Sie auch zur Werkstoffdatenerhebung oder im Rahmen von Qualitätskontrollen.