Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung (IWK)
HSR

Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung

Oberseestrasse 10
CH-8640 Rapperswil

Tel. +41 (0)55 222 47 70
Fax +41 (0)55 222 47 69
iwk(at)hsr.ch

News

1st Rapperswil International Bonding Forum

02.07.2018

Mit lehrreichen Fachvorträgen, spannenden Laborrundgängen, einer Poster Ausstellung und der Möglichkeit zum Networking folgten am 27. Juni 2018 rund 90 Besucher aus 9 verschiedenen Ländern der Einladung des IWKs Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung und trafen sich an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil zum 1. Rapperswil International Bonding Forum.
-
About 90 visitors from 9 different countries accepted the invitation of the IWK Institute of Materials Technology and Plastics Processing. They met on 27 June 2018 at the HSR University of Applied Sciences in Rapperswil for the 1st Rapperswil International Bonding Forum to attend the 20 technical presentations followed by a poster exhibition and a visit of laboratories.

Als innovativste Verbindungstechnik des 21. Jahrhunderts gilt die Klebetechnik. Gegenstand des Forums waren 20 englischsprachige Präsentationen von Vertretern aus der Industrie und Forschung, verteilt auf 4 Themenblöcke: industrielle Anwendung, Herstellungsprozesse, Oberflächenvorbehandlungen und Simulation von Klebverbindungen. Zudem gaben 10 verschiedene Poster spannende Inputs zu Anwendungen und diversen Prüf- oder Simulationsmethoden von Klebstoffen. Nach den Präsentationen konnten die Teilnehmenden die Labore des Instituts besichtigen. Während des nachfolgenden Apéros gab es Gelegenheit für Networking. Die Teilnehmenden schätzten die einzigartige Lage des Forums mit schöner Aussicht auf den Zürichsee und die umliegenden Bergen sehr.

-

Bonding technology is the most innovative joining technology of the 21st century. The Forum included 20 presentations in English language held from representatives from the industry and the academy. The conference focused on 4 topics: industrial applications, manufacturing processes, surface treatment and testing and simulation of bonded joints. Additionally 10 different posters presented results on current topics about applications, tests or simulation of bonded structures. The presentations were followed by a visit of the institute’s laboratories. The conference closed with an aperitif where guests had time for networking. They could appreciate the unique location of the Forum with its scenic view on the lake of Zürich and surrounding mountains.